Die Wachstumsstadien von Mungobohnen

Mungobohnen gehören zur Familie der Fabaceae-Pflanzen, dh die Samen dieser Pflanze stammen aus Schoten. Die Mungobohne ist jedoch wahrscheinlich am besten als Sojabohnensprosse bekannt. Diese Bohnen sind essbar, können gekocht oder roh eingenommen werden und haben einen süßen Geschmack. So wird diese Bohne in asiatischen Ländern zu gefrorenen Eisdesserts. Die Mungobohne hat einen ähnlichen Wachstumszyklus wie andere Bohnen, die als Samen anfangen und sich in essbare Form entwickeln.

Mungobohnensprossen sind eine häufige Ergänzung zu asiatischen Salaten und Gerichten.

Keimung

Mungobohnen keimen normalerweise innerhalb von vier bis fünf Tagen. Die tatsächliche Keimrate hängt jedoch von der Feuchtigkeitsmenge ab, die während der Keimphase zugeführt wird. Wenn die Bohnensamen alle vier bis fünf Stunden gewässert werden, erfolgt die Keimung schneller.

Nachkeimung

Nach dem Keimen der Pflanze spaltet sich der Samen und es wächst eine weiche, weißliche Wurzel. In dieser Wachstumsphase werden viele Mungobohnen als Sojabohnensprossen geerntet, die in der asiatischen Küche häufig verwendet werden. Wenn die Bohne nach ihrem ersten Wachstum nicht geerntet wird, entwickelt die Mungobohne ein Wurzelsystem, und während die Pflanze ihren Wachstumszyklus fortsetzt, sprießt ein grüner Stängel aus dem Boden. Dieser Stamm enthält normalerweise zwei Blätter. Während die Pflanze weiter wächst, beginnen sich Samenschoten auf ihren Zweigen zu bilden. Jede Schote enthält 10 bis 15 Samen, während die durchschnittliche Pflanze 30 bis 40 Samenschoten enthält.

Reifung

Sobald die Pflanze gereift ist, was bis zu 60 Tage dauern kann, kann die Mungobohnenpflanze eine Höhe von bis zu 30 Zoll erreichen und enthält mehrere Zweige mit den Samenkapseln. Die Farbe reifer Samenhülsen variiert von schwarz bis gelblichbraun, und die tatsächlichen Samen variieren von gelb, schwarz bis grün. Während die meisten Samenkapseln eine dunklere Farbe annehmen, bleiben einige Samenkapseln grün.

Schau das Video: Bohnen-Pflanzenwachstum (Februar 2020).