Wie bekommt man Schimmel aus einem Rucksack

In der Nebensaison werden Rucksäcke möglicherweise einfach in eine Vorratskammer, einen Schrank oder sogar irgendwo im Keller geworfen. Wenn ein Rucksack herumliegen muss, insbesondere in einem feuchten, dunklen und schlecht belüfteten Raum, kann Schimmel definitiv zum Problem werden. Wenn Sie jedoch Schimmel auf einem Rucksack finden, bedeutet dies nicht unbedingt, dass Sie ihn werfen und einen neuen kaufen müssen. Möglicherweise können Sie den Schimmel und die Schimmelflecken entfernen.

Ein Rucksack kann nach der Reinigung wie neu aussehen.

Schritt 1

Schütteln Sie den Rucksack draußen, weit weg von zu Hause. Dadurch breiten sich Schimmelpilzsporen aus. Schützen Sie sich daher mit einer Gesichtsmaske.

Schritt 2

Bürsten Sie den Rucksack mit einer dickborstigen Bürste ab. Bleiben Sie draußen, um die Ausbreitung von Schimmelpilzsporen im Haus zu vermeiden.

Schritt 3

Erstellen Sie eine Mischung mit 1 qt. Wasser und 2 EL. entweder Bleichmittel oder Zitronensaft. Stellen Sie sicher, dass der Stoff des Rucksacks farbecht ist, wenn Sie Bleichmittel verwenden. Testen Sie die Mischung an einer unauffälligen Stelle.

Schritt 4

Wischen Sie den Rucksack mit dieser Lösung gründlich mit einem groben Schwamm ab. Mit Schimmel befleckte Stellen kräftig schrubben.

Schritt 5

Spülen Sie den Rucksack in einer Waschwanne oder mit einem Schlauch aus.

Schritt 6

Legen Sie den Rucksack zum Trocknen in die Sonne. Drehen Sie es häufig, damit die Sonne nach allen Seiten scheint. Dies hilft dabei, verbleibende Schimmelpilzsporen zu entfernen.

Schau das Video: Rucksack waschen - Anleitung HD (Februar 2020).