So verwenden Sie eine Dekupiersäge

Bildnachweis: Scheppach DirectA-Dekupiersäge ist das Werkzeug zum Schneiden komplizierter Formen.

Obwohl es sich um eine Säge handelt - was bedeutet, dass Sie sich bei Unachtsamkeit die Finger durchschneiden können -, ist eine Dekupiersäge eines der sichersten und empfindlichsten Elektrowerkzeuge, die ein Holzarbeiter verwenden kann. Sie benötigen eine, wenn Sie Intarsien oder Inlayarbeiten ausführen, und die Dekupiersäge ist auch ein praktisches Werkzeug zum Schneiden von Schwalbenschwänzen und für andere Arten von komplizierten Schreinereien. Es ist auch ein großartiges Werkzeug für Heimwerker, die gerne Holzspielzeug, Namensschilder oder Puzzles herstellen, und es ist ein Muss für Musikinstrumentenbauer.

Wie sein manuelles Gegenstück ist das Laubsäge, Mit einer Dekupiersäge können dekorative Kurven und Ecken geschnitten werden. Dazu muss die Klinge sehr dünn sein und dünne Klingen können leicht brechen. Das ist der größte Nachteil bei der Verwendung einer Dekupiersäge. Sie können jedoch einen Bruch vermeiden, indem Sie die Säge richtig einrichten und ordnungsgemäß verwenden. Es ist auch wichtig zu wissen, was Sie mit einer Dekupiersäge können und was nicht. Wenn Sie dieses Tool über seine Möglichkeiten hinausschieben, erhalten Sie unterdurchschnittliche Ergebnisse und können es beschädigen.

Kennen Sie Ihre Dekupiersäge

Kredit: TES TeachScroll sah Designs variieren, aber sie haben alle die gleichen grundlegenden Teile.

Wenn Sie eine Laubsäge an einem Hubkolbenmotor anbringen könnten, hätten Sie im Grunde eine Dekupiersäge. Einer der ursprünglichen Entwürfe - und der, den viele Handwerker immer noch für den besten halten - hängt die Klinge zwischen zwei parallelen Armen. Wenn die Klinge bricht, schwingt der obere Arm vom Arbeitstisch weg und verhindert, dass die gebrochene Klinge Schaden nimmt. Bei einer einfacheren Konstruktion ist die Klinge zwischen den Enden eines C-förmigen Ankers aufgehängt. Wenn das Messer an einem davon bricht, bewegt es sich weiter, bis Sie den Motor abstellen.

Die meisten Dekupiersägen haben neben dem Sägeblatt und dem Anker einen kippbaren Arbeitstisch mit einem Einstellknopf zum Einstellen des Winkels. Bei den meisten Modellen sehen Sie zwei weitere Bedienknöpfe: - Einer dient zum Einstellen der Geschwindigkeit des Messers und der andere zum Einstellen der Messerspannung. Dieser zweite Einstellknopf ist von entscheidender Bedeutung. Sie müssen die Spannung genau richtig einstellen, um gute Schnitte zu erzielen und das Brechen der Klingen zu vermeiden. Darüber hinaus haben viele Dekupiersägen ein Luftgebläse, um die Arbeit sauber zu halten, sodass Sie sehen können, was Sie tun.

Auswahl eines Dekupiersägeblattes

credit: Agentz.comWählen Sie die Klinge entsprechend der Dicke des Holzes, das Sie schneiden.

Die Größe der Klinge, die Sie verwenden sollten, hängt zusammen mit der Zahnanzahl und dem Zahnstil davon ab, was Sie tun. Die Blattbreiten werden in Einheiten gemessen, die der Drahtstärke ähnlich sind. Die dünnsten Klingen mit den Stärken # 3/0, # 2/0 und # 1/0 eignen sich am besten für Inlay-Arbeiten, während schwerere Klingen mit Stärken von # 1 bis # 12 und höher besser geeignet sind Schneiden von dickem Holz, Hartholz oder Stapeln von dünnem Holz. Im Gegensatz zu Drahtstärken sind Klingen mit höheren Stärken dicker und stabiler. Das bedeutet, dass sie Kurven nicht so genau schneiden, sich aber auch nicht so leicht verbiegen. Wählen Sie zum Schneiden für allgemeine Zwecke eine Klinge mit der Nummer 5 oder 7.

Die Zahnzahl bestimmt, wie schnell die Klinge schneidet und wie viel sie beim Schneiden verbrennt. Kleinere Zähnezahlen bedeuten ein schnelleres Schneiden mit weniger Abbrand, aber eine erhöhte Wahrscheinlichkeit für Holzspäne und -splitter. Zahnart ist auch wichtig. Eine Standardklinge weist regelmäßig beabstandete Zähne auf, die nach unten zeigen, und ist für die meisten Zwecke geeignet. EIN Zahnklinge überspringen ist einer mit weniger Zähnen, die weiter voneinander entfernt sind, und a Zahn umkehren Die Klinge hat im unteren Bereich Zähne, die in die entgegengesetzte Richtung zeigen. Wählen Sie ein Zahnblatt mit Rückwärtssprung, wenn Sie einen splitterfreien Schnitt auf beiden Seiten des Holzes benötigen.

Beste Verwendung für eine Dekupiersäge

credit: thegreekphotoholic / iStock / GettyImagesWenn Sie Rätsel machen möchten, benötigen Sie eine Dekupiersäge.

Eine Dekupiersäge ist ein leichtes Werkzeug für Spezialarbeiten, das Sie nicht in jeder Holzbearbeitungswerkstatt finden. Es eignet sich hervorragend zum Schneiden von dünnem Holz für Einlegearbeiten, zum Formen von Teilen, um ineinandergreifende Puzzles und Spielsachen herzustellen, und zum Schneiden von komplizierten Teilen, die für die Herstellung von Gitarren, Violinen und anderen Holzinstrumenten benötigt werden. Ein Schreiner verwendet möglicherweise eine Dekupiersäge, um Schwalbenschwanzverbindungen zu schneiden, aber mit größerer Wahrscheinlichkeit eine Bandsäge, die die Dekupiersäge für das Formen und Schneiden von Inlays reserviert.

Je nach Modell können Sie mit einem Hochleistungs-Sägeblatt Nr. 12 mit einer Dekupiersäge Material mit einer Dicke von 1 1/2 Zoll schneiden. Die meisten Sägen funktionieren jedoch am besten mit Material mit einer Dicke von weniger als 3/4 Zoll. Beachten Sie, dass eine Dekupiersäge keinen Zaun hat. Das liegt daran, dass es kein gutes Werkzeug ist, um Holz zu zerreißen oder zu dimensionieren. Verwenden Sie dazu eine Bandsäge oder Tischkreissäge.

Tipps zur Verwendung einer Dekupiersäge

credit: vitranc / iStock / GettyImagesObwohl eine Dekupiersäge ein relativ sicheres Werkzeug ist, ist eine Schutzbrille immer noch eine gute Idee.

Alle Werkzeuge erfordern etwas Übung und eine Dekupiersäge ist keine Ausnahme. Die Klinge ist so dünn, dass sie sich leicht biegt und Ihre Arbeit ruinieren kann. Sie können dies vermeiden, indem Sie die Säge richtig aufstellen, Ihre Arbeit mit genau dem richtigen Druck halten und langsam arbeiten, damit das Sägeblatt Zeit zum Schneiden hat.

Klinge spannen: Wenn Sie ein neues Messer einsetzen, klemmen Sie es am oberen und unteren Anker fest. Sobald es sicher ist, stellen Sie die Spannung mit dem Einstellknopf ein. Einige Profis behaupten, dass wenn die Klinge die richtige Spannung hat, Sie eine mittlere C-Note hören, wenn Sie darauf tippen. Der Punkt ist, dass eine richtig gespannte Klinge fest genug ist, um wie eine Musikinstrumentensaite zu vibrieren. Zielen Sie nur nicht auf Oktaven höher als Mitte C, da sonst die Klinge bricht.

Halten Sie die Arbeit leicht: Dies mag nicht intuitiv erscheinen, aber das Holzstück, das Sie schneiden, sollte locker genug gehalten werden, damit es ein wenig vibrieren kann. Wenn Sie auf das Holz drücken, kann die Klinge zur einen oder anderen Seite gezogen werden und es wird ein abgewinkelter Schnitt statt eines geraden Schnittes ausgeführt. Wenn Sie jedoch zulassen, dass sich das Holz leicht bewegt, zieht die Klinge es bis zu dem Punkt mit dem geringsten Widerstand, dh wenn die Klinge gerade auf und ab ist.

Schwein nicht das Holz: "Hogging" ist der Begriff für die Holzbearbeitung, um das Holz zu schnell durch die Klinge zu schieben. Wenn Sie dies mit einer Dekupiersäge tun, kann sich das Blatt verbiegen und brechen, und es kann auch das Holz verbrennen. Schieben Sie das Holz langsam, damit die Klinge Zeit hat, ihre Arbeit zu erledigen.