So glätten Sie einen faltigen Teppich

Manchmal reichen Schwerkraft und ein bisschen Zeit aus, um einen Teppich flach zu legen. In anderen Fällen müssen Sie möglicherweise den Teppich umdrehen, etwas Wärme zuführen oder den Teppich dämpfen lassen, um Falten zu entfernen. Falten und Knicke treten häufig bei Teppichen auf, die gerollt oder gefaltet und dann eingelagert wurden. Bei brandneuen Teppichen können jedoch auch hartnäckige Klumpen auftreten.

credit: irina88w / iStock / GettyImagesStellen Sie sicher, dass Ihr Teppich Ihrem Raum Farbe und Charme verleiht, ohne dass Stolpergefahr besteht.

Schritt 1

Geben Sie Ihrem Teppich etwas Zeit. Legen Sie den Teppich auf den Boden und lassen Sie ihn etwa zwei Tage ruhen, um zu sehen, ob er sich von selbst entspannt. Wenn Sie können, legen Sie den Teppich auf einen harten Boden und nicht auf einen Teppich, während er sich entspannt, auch wenn Sie ihn auf einem faltenfreien Teppich verwenden möchten.

Schritt 2

Versuchen Sie, den Teppich zurückzurollen. Rollen Sie dazu den Teppich ab und wieder ein, diesmal in die entgegengesetzte Richtung. Lassen Sie den gerollten Teppich ein oder zwei Tage ruhen und rollen Sie ihn dann wieder aus.

Schritt 3

Legen Sie ein Möbelstück oder einen Stapel schwerer Bücher für einige Tage auf die Falten, um sie mit dem Gewicht zu glätten. Wenn sich die Ecken des Teppichs kräuseln, drehen Sie sie nach hinten, glätten Sie sie wieder und platzieren Sie Gewichte nur in den Ecken des Teppichs.

Schritt 4

Wenn Ihr Teppich immer noch nicht flach liegt, wenden Sie etwas Wärme an. Verteilen Sie den Teppich an einem sonnigen Tag auf einer sauberen Beton- oder Asphaltplatte, z. B. auf Ihrer Auffahrt. Am besten tun Sie dies am Nachmittag an einem Tag mit 75 bis 80 Grad Fahrenheit, damit die Oberfläche den ganzen Morgen Zeit hat, die Sonnenwärme zu absorbieren. Normalerweise reichen ein bis zwei Stunden in der Sonne aus, um Falten und Knicke zu lösen.

Wenn Sie keinen ausreichend großen Sonnenfleck haben, drehen Sie den Teppich um und verwenden Sie einen Haartrockner, um die Falten des Teppichs zu erwärmen und zu lösen. Halten Sie den Haartrockner immer 6 bis 9 Zoll vom Teppich entfernt und verwenden Sie eine Kehrbewegung. Es ist möglich, Teppichfasern zu schmelzen. Verwenden Sie daher eine niedrige oder mittlere Hitzeeinstellung und lassen Sie den Haartrockner jederzeit hin und her laufen.

Schritt 5

Klebe es fest. Doppelseitiges Teppichband ist in Möbel- und Heimwerkergeschäften erhältlich. Bringen Sie dieses Klebeband auf der Rückseite Ihres Teppichs an. Entfernen Sie dann das Papier, das den Kleber bedeckt, und glätten Sie den Teppich über dem Boden. Drücken Sie das Band fest nach unten und glätten Sie es dabei. Teppichband eignet sich für harte Böden und vorhandene Teppichböden und hält Ihren Teppich an Ort und Stelle, um vorhandene Falten zu glätten und neue zu beseitigen.

Schritt 6

Wenn Ihr Teppich mit einem farbechten Farbstoff hergestellt wurde, können Sie den Teppich dämpfen, um die Falten zu entfernen. Sie können sich auch dafür entscheiden, den Teppich professionell dämpfen zu lassen. Bei dieser Methode ist es wichtig, den Teppich vor Beginn auf Farbechtheit zu prüfen.

Schritt 7

Bitten Sie Ihren örtlichen Teppichhändler, den Teppich für Sie zu dehnen. Wenn Sie den Teppich manchmal straff ziehen und langsam dehnen, werden Falten oder Knicke sichtbar. Dieser Vorgang muss jedoch ordnungsgemäß durchgeführt werden, um eine Beschädigung des Teppichs zu vermeiden. Es ist eine Aufgabe, die am besten den Profis überlassen bleibt.