Wie man Ratten im Schuppen loswird

Ratten können in jedem Gebäude leicht zu einem Ärgernis werden, wenn man nur davon ausgeht, wie schnell sie sich reproduzieren. Wenn ein Rattenproblem in einem Stall auftritt, müssen Schritte unternommen werden, um das Problem zu beseitigen und ein erneutes Auftreten zu verhindern. Es gibt mehrere Schritte, um ein Rattenproblem zu lösen. Zu dem Zeitpunkt, an dem sich ein Rattenproblem abzeichnet, leben wahrscheinlich mehr als nur ein paar Nagetiere im Stall.

Schritt 1

Suchen Sie das Nest, in dem die Ratten leben und brüten. Beim Umgang mit Rattenkot, Urin und Niststellen ist das Tragen von Schutzhandschuhen und -masken wichtig. Ein Schwarzlicht kann verwendet werden, um festzustellen, wohin Ratten reisen oder sich im Stall niederlassen. Das Schwarzlicht kann verwendet werden, um Urin zu identifizieren, wenn er normalerweise nicht gesehen werden kann. Das Auffinden des Nestes ist der Schlüssel zur Bestimmung, wie viele Ratten vorhanden sind.

Schritt 2

Bestimmen Sie, wo die Ratten den Stall betreten. Eine Öffnung von nur einem halben Zoll Breite ist im Allgemeinen für Ratten ausreichend, um Zutritt zu erhalten. Suchen Sie entlang des Umfangs sowohl innerhalb als auch außerhalb des gesamten Gebäudes, um nach Eintrittspunkten zu suchen. Suchen Sie nach Löchern im Boden und nach Lücken im Fundament, wo Ratten in den Schuppen gelangen können.

Schritt 3

Verschließen Sie alle Zugangspunkte zum Schuppen. Löcher müssen mit Materialien verschlossen werden, die von den Ratten nicht zerstört werden können, um den Wiedereintritt zu ermöglichen. Zement, Blech, Mörtel und Metallgeflechte in großer Stärke sind alles mögliche Optionen. Sind Risse im Fundament vorhanden, sind diese mit Zement abzudichten. Fügen Sie gemahlenes Glas zu feuchtem Zement hinzu, um Ratten davon abzuhalten, darin zu graben, bevor es trocknen kann. Andere Löcher können mit Blech abgedeckt und mit Schrauben befestigt werden. Expandierender Schaum und Dichtungsmaterial können zum Versiegeln von Löchern verwendet werden, aber die Ratten werden wahrscheinlich die Materialien ohne irgendeine Art von Abdeckung kauen.

Schritt 4

Installieren Sie Schnappfallen oder andere Nagetierfangvorrichtungen im und um den Schuppen. Schnappfallen ähneln Rattenfallen, sind aber größer. Sie sind kostengünstig, einfach einzurichten und relativ einfach zu entleeren und zu entsorgen. Je nach Vorliebe sind auch andere Arten von Rattenfallen erhältlich, einschließlich Rattenverschluss und Klebefolien. Verschiedene Fallen bieten je nach Problem unterschiedliche Wirkungsgrade. Der beste Köder für die meisten Fallen ist entweder Erdnussbutter oder normale Butter. Die Fallen sollten einmal täglich überprüft und bei Bedarf entsorgt werden. Tote Ratten sollten in Doppelbeuteln entsorgt und immer Handschuhe getragen werden.

Schritt 5

Implementieren Sie vorbeugende Maßnahmen für zukünftige Rattenprobleme. Setzen Sie das Setzen von Fallen mit einer kleinen Menge Köder fort, um sicherzustellen, dass das Problem nicht wieder auftritt. Das gleichmäßige Setzen von Fallen ermöglicht die Vermeidung eines weiteren schwerwiegenden Problems. Es ist wichtig, diesen Vorgang fortzusetzen, bis Sie sicher sind, dass Ratten den Stall auf keinen Fall wieder betreten können.

Schau das Video: Ratten im Garten- Bekämpfung (Januar 2020).