Was ist eine DX HVAC-Einheit?

Eine direkt expandierende Klimaanlage, auch DX-Einheit genannt, kühlt die Raumluft mit einer kondensierten Kältemittelflüssigkeit. Es ist die Art der Klimaanlage, die in den Vereinigten Staaten am häufigsten in Privathaushalten verwendet wird.

Direkte Expansionskühlung

Das Gerät kühlt die Luft, indem es das kondensierte Kältemittel durch einen Wärmetauscher im Inneren des zu kühlenden Gebäudes leitet. In diesem Teil der Einheit, der als Verdampfer bezeichnet wird, dehnt sich das Kältemittel aus, während es Wärme aufnimmt und schließlich in Gas umgewandelt wird.

Die Einheit pumpt dann das Kältemittel zu einem Kompressor, der das Gas komprimiert und durch einen anderen Wärmetauscher, den Kondensator, außerhalb des Gebäudes leitet. Die vom Kältemittel aufgenommene Wärme wird an die Außenluft abgegeben und das abgekühlte, komprimierte Kältemittel liegt wieder in flüssiger Form vor. Das Gerät pumpt die abgekühlte Kältemittelflüssigkeit zurück zum Verdampfer und der Kreislauf beginnt von vorne.

Fenster- und Paketsysteme

Eine Fensterklimaanlage besteht aus Verdampfer, Kompressor und Kondensator sowie Ventilatoren zur Verteilung der kühlen Luft im Gebäude in einer Einheit. Sie lassen sich einfach in ein vorhandenes Fenster oder in eine speziell angefertigte Öffnung in einer Außenwand einbauen. Sie sind jedoch im Allgemeinen weniger effizient als andere Gerätetypen und eignen sich nur zur Kühlung kleiner Flächen.

Ein verpacktes DX-System enthält auch alle Systemkomponenten in einer Einheit. In einigen verpackten Systemen befinden sich der Verdampfer, der Kompressor und der Kondensator jedoch außerhalb des Gebäudes, und die Einheit pumpt gekühlte Luft durch Leitungen in das Gebäude.

Split-Systeme

Eine geteilte Klimaanlage platziert den Kompressor und den Kondensator außerhalb des Gebäudes und den Verdampfer und die Ventilatoren innerhalb des Gebäudes. In einer zentralen Klimaanlage drücken Ventilatoren gekühlte Luft von einem zentral angeordneten Verdampfer durch Leitungen in das gesamte Gebäude. In einem kanallosen Split-System leiten Ventilatoren in einer an der Wand montierten Einheit die Luft vom Verdampfer in den Raum wie in einer Fenstereinheit. Da sich der lautstarke Kompressor der Split-Einheit jedoch außerhalb befindet, ist ein Split-Kanal-System viel leiser als eine Fenstereinheit.

Split-Einheiten sind effizient, aber da sie die Installation von Geräten außerhalb des Gebäudes erfordern, sind sie möglicherweise nicht für Wohngebiete mit hoher Dichte geeignet, wie z. B. Wohnungen in städtischen Gebieten.

Kaltwasserkühlung

Eine Kaltwasser-Klimaanlage verwendet flüssiges Wasser anstelle von kondensiertem Kältemittel als Kühlmedium. Eine Kühleinheit außerhalb des Gebäudes kühlt das Wasser, dann pumpt die Einheit das Wasser zu den Wärmetauschern innerhalb des Gebäudes. Diese Geräte eignen sich gut zur Kühlung großer Gebäude, sind jedoch im Allgemeinen weniger effizient als DX-Systeme und werden in Privathaushalten nicht häufig eingesetzt.

Schau das Video: Die . KNX-Präsenzmelder Gen6 (Februar 2020).