Wie man Mottenlöcher in Wollstoff repariert

Viele lagern in den wärmeren Monaten Wollkleidung. Beim Abholen dieser Wollkleidung im Winter sind einige schockiert, wenn ihre Kleidung von Mottenlarven beschädigt wird, die von falsch gelagerten Stoffen leben. Wollkleidung - insbesondere aus Merinowolle oder Kaschmir - ist in der Regel teuer. Wenn Ihre Wolle Mottenlöcher hat, die kleiner sind als die Breite eines Radiergummis, können Sie sie selbst mit Nadel und Faden reparieren. Größere Löcher sollten zu einem Schneider gebracht werden, um wieder gewebt zu werden.

Mottenlarven ernähren sich häufig von Wollkleidern.

Schritt 1

Wählen Sie einen Faden, der zum Material Ihres Wollkleidungsstücks passt. Wenn Ihre Kleidung mit einem zusätzlichen Faden versehen ist, verwenden Sie diesen oder nehmen Sie ein Stück Faden aus einer Tasche oder einem anderen unauffälligen Bereich. Wenn Sie einen neuen Faden kaufen müssen, wählen Sie einen stumpfen Faden, der etwas dunkler als Ihr Kleidungsstück erscheint, da der Faden dunkler als seine wahre Farbe aussieht, wenn er um eine Spule gewickelt wird.

Schritt 2

Fädeln Sie eine feine Nadel mit einem kurzen Faden ein.

Schritt 3

Drehen Sie Ihr Kleidungsstück um, um Ihre Handarbeiten zu verbergen. Ziehen Sie Ihren Flickfaden durch die vorhandenen Garne in der Wolle (wenn möglich durch die intakten Maschen). Verwenden Sie eine Strick- oder Deckenmasche. Ziehen Sie Ihre Stiche nicht zu fest, da sich der Faden dadurch verzieht.

Schritt 4

Wenn Sie mit dem Nähen fertig sind, binden Sie den Ausbesserungsfaden an der Innenseite Ihres Stoffes, um die Enden zu sichern.