Der beste Weg, Zedernmöbel zu versiegeln

Zedernholzmöbel, allgemein bekannt durch ihre kräftige Rostfarbe, aber auch in weißen Varianten, sind ein beliebtes Holz für Gartenmöbel. Zedernholz ist in seinem natürlichen Zustand langlebig und resistent gegen Insekten. Das Holz ist auch ästhetisch ansprechend und splittert nicht so leicht. Zedernmöbel können jahrelang halten, wenn das blanke Holz in seinem natürlichen Zustand mit einem Beschichtungsmittel wie einem Harzfleck versiegelt wird. Flecken und klare Decklackversiegelungen schützen Zedernholz vor Feuchtigkeit und Farbverlust und verleihen Glanz. Aufgrund seiner Langlebigkeit können versiegelte Zedernholzmöbel auf lange Sicht Geld sparen, sodass nicht alle paar Jahre neue Möbel gekauft werden müssen.

Zeder Sofa

Schritt 1

Sand Zedernholzmöbel, um es für Dichtungsmittel vorzubereiten. Das Schleifen funktioniert am besten auf angeschlagenen Teilen von Zeder oder altem Zedernholz, die vor dem Auftragen eines Dichtungsmittels wiederhergestellt werden müssen. Überschleifen Sie das Holz nicht. Zedernholz ist weich. Ein Elektroschleifer entfernt möglicherweise zu viel von der Oberfläche. Schleifen Sie die Oberseite leicht und üben Sie dabei gerade genug Druck aus, um eventuelle Unebenheiten auszugleichen.

Schritt 2

Tragen Sie mit einem Pinsel einen klaren Decklack auf die Zedernholzmöbel auf. Stellen Sie sicher, dass das Holz sauber ist. Tragen Sie Zedernholz anstelle eines Decklacks auf, um ein nicht glänzendes Aussehen zu erhalten. Verwenden Sie einen getönten Fleck für zusätzliche Fülle oder eine dunklere Farbe. Verwenden Sie Flecken, die wasserabweisende und Schimmelschutzmittel enthalten. Verwenden Sie einen durchdringenden Fleck, um Zedernholzmöbel mit Knoten oder tiefen Oberflächenstrukturen mit Feuchtigkeit zu versorgen. Ein durchdringender Fleck befeuchtet das Holz von innen und beseitigt Schälung und Blasenbildung, die die ordnungsgemäße Funktion eines topischen Versiegelungsmittels beeinträchtigen können.

Schritt 3

Gehen Sie mit einem sauberen Pinsel und Zedernholzöl über die Oberfläche. Holzöl wird am besten in seinem natürlichen Zustand auf Zedernholz verwendet. Das Holzöl trägt zur Gesundheit von Zedernholz bei und versiegelt die oberste Schicht, um es zu schützen. Zedernholzöl eignet sich besonders gut für Möbel aus Zedernholz im Freien. Verwenden Sie für Gartenmöbel nur wasserfestes Öl. Malen Sie das Öl großzügig an und achten Sie darauf, das Holz zu sättigen. Wischen Sie überschüssiges Öl in kreisenden Bewegungen mit einem sauberen Lappen in das Korn.

Schritt 4

Bemalen Sie Zedernmöbel mit Holzmöbelfarbe, um sie abzudichten. Wählen Sie eine Farbe für weißes Zedernholz. Entfernen Sie alte Farbe nicht mit einem chemischen Mittel von empfindlichen Zedernholzmöbeln. Das Holz ist porös und weich, und die Chemikalien können das Holz schwächen. Verwenden Sie Schleifpapier der Körnung 220 oder ein leichteres Schleifpapier und schleifen Sie die alte Farbschicht vorsichtig ab.

Schritt 5

Entfernen Sie Holzstaub mit einem sauberen Pinsel und streichen Sie ihn in der Farbe Ihrer Wahl neu.