So reinigen Sie Rindsleder

Rindsleder sollte gereinigt werden, um Staub, Schmutz und andere Rückstände zu entfernen, die die Oberfläche beschädigen können. Gegerbtes Rindsleder besteht aus vielen faserigen Fäden, ähnlich einem Schwamm. Die Fasern sind so fest verdichtet, dass sie erst sichtbar werden, wenn das Leder gerissen oder zerrissen ist. Laut einer Veröffentlichung der Regierung von Alberta über Landwirtschaft und ländliche Entwicklung wird Leder, sobald es schmutzig und trocken ist, trocken und spröde. Durch die richtige Reinigung bleibt das Leder gesund und mit Feuchtigkeit versorgt.

Rindsleder kommt häufig in gegerbten und frisierten Versionen vor.

Hair-on-Rindsleder wird mit natürlichen Ölen oder Chrom behandelt, um dem Leder eine weiche und flexible Textur zu verleihen. Die Reinigung sollte auf ein Minimum beschränkt werden, um die Haare auf der Haut zu schützen. Schonende Reinigung kann Staub, Schmutz und Flecken entfernen.

Reinigung von gegerbtem Leder

Schritt 1

Bürsten Sie das Leder vorsichtig mit einer weichen Bürste ab.

Schritt 2

Tauchen Sie einen sauberen, weißen Lappen in warmes Wasser. Wringen Sie überschüssiges Wasser aus.

Schritt 3

Reiben Sie den Lappen auf einem Stück Sattelseife. Ein leichtes, schaumiges Leder aufarbeiten.

Schritt 4

Schrubben Sie die Oberfläche des Leders mit einer leichten Berührung. Arbeiten Sie in kleinen Abschnitten. Sofort nach jedem Schnitt mit sauberem, warmem Wasser abspülen.

Schritt 5

Spülen Sie den Lappen zwischen den Abschnitten vollständig aus und wechseln Sie bei Verschmutzung zu einem neuen Lappen. Schmutziges Wasser oder Schaum können zu Lederflecken führen.

Schritt 6

Sobald das Leder 7/8 trocken ist, verwenden Sie einen sauberen, weißen Lappen, um eine leichte Schicht Leder Conditioner aufzutragen.

Hair-On Leder reinigen

Schritt 1

Das Rindsleder absaugen. Verwenden Sie eine Hartbodeneinstellung, ein Ladenvakuum oder ein Handvakuum. Die rotierenden Bürsten ziehen bei regelmäßiger Vakuumeinstellung möglicherweise an den Haaren.

Schritt 2

Geben Sie einen Spritzer Spülmittel in einen kleinen Eimer mit warmem Wasser.

Schritt 3

Verwenden Sie einen sauberen, weißen Lappen, der in Seifenwasser getaucht ist, um Flecken vorsichtig zu entfernen. Ein feinzahniger Kamm kann dabei helfen, Schlamm zu entfernen oder getrocknete, krustige Flecken zu lösen. Bewegen Sie sich immer in Haarwuchsrichtung.

Schritt 4

Mit einem sauberen weißen Lappen und sauberem Wasser abtupfen, um die Seife zu entfernen.

Schritt 5

Lassen Sie das Rindleder gut trocknen. Das Haar kann nach dem Trocknen mit einer weichen Bürste gebürstet werden, um Verklumpungen zu entfernen.

Schau das Video: So wird die Lederhose wieder sauber: Uris Reinigungstipps für Tracht (Februar 2020).