Kann ich meine Tomatenpflanzen nach einem Frost retten?

Tomaten (Lycopersicon esculentum) sind zarte Pflanzen, die einem starken Frost nicht standhalten. Leicht gefrorene Pflanzen können sich jedoch erholen. In der Regel als einjährige Pflanze angebaut, können Tomaten in den Winterhärtezonen 10 bis 11 des US-Landwirtschaftsministeriums das ganze Jahr über wachsen. Bei 40 Grad Fahrenheit und niedrigeren Temperaturen werden Blätter, Stängel und Früchte von Tomatenpflanzen geschädigt, aber Sie können die Pflanzen retten, indem Sie sie vor weiteren Frösten schützen.

Rettung von Jungpflanzen

Junge Tomatenpflanzen sind besonders anfällig für Kälte. Anzeichen für Frostschäden sind weiche und verfärbte Stängel und Blätter sowie eingesunkene, bräunliche Blattflecken. Die Flecken treten normalerweise zwischen den Blattadern auf. Wenn der Schaden nicht sehr groß ist - zum Beispiel wenn nur die Außenkanten der Blätter betroffen sind - erholen sich die Pflanzen wahrscheinlich. Bringen Sie die Pflanzen in einen frostfreien Bereich, wenn sie sich in Behältern befinden, und bedecken Sie die Pflanzen im Boden mit Stoffbahnen, wenn mehr Frost droht. Wenn die Stängel unter den untersten Blättern verfärbt und weich sind, besteht wenig Hoffnung für die Pflanzen. Werfen Sie sie weg und säen oder kaufen Sie sofort neue Tomatenpflanzen für eine Ernte in diesem Jahr.

Rettung reifer Pflanzen

Möglicherweise können Sie reife Tomatenpflanzen retten, die einen späten Frost erlitten haben. Das durchschnittliche jährliche Datum des letzten Frosts ist nur ein Anhaltspunkt dafür, wann mit dem späten Frost zu rechnen ist, und manchmal überraschen Frühlings- oder Frühsommerfröste Gärtner. Wenn Ihre reifen Tomatenpflanzen Frostschäden aufweisen, überprüfen Sie sie sorgfältig. Diejenigen, die vollständig zusammengebrochen sind, können nicht gerettet werden, und Sie müssen sich in diesem Jahr möglicherweise auf freundliche Nachbarn verlassen, wenn es um einheimische Tomatenfrüchte geht. Wenn Ihre ausgewachsenen Pflanzen jedoch noch stehen, entfernen Sie die frostgeschädigten Blätter. Klemmen oder beschneiden Sie sie an der nächsten Stelle, an der gesundes Gewebe beginnt. Wischen Sie die Klingen der Rebschere vor und nach dem Rebschnitt mit Alkohol ab, um die Ausbreitung von Schädlingen und Krankheiten zu verhindern.

Sie vor Frost schützen

Wenn Ihre Tomatenpflanzen einen leichten Frost überstanden haben, sollte es sich lohnen, die Wettervorhersage im Auge zu behalten und sie zu schützen, wenn das nächste Mal Frost erwartet wird. Gießen Sie den Boden der Tomatenpflanzen am Vorabend eines Frosts und bedecken Sie die Pflanzen mit Zeitungen, alten Bettlaken, Stoffplanen, schwimmenden Reihenabdeckungen oder einem ähnlichen Material, bevor die Sonne untergeht. Verteilen Sie das Material auf den Stangen der Tomatenpflanzen und lassen Sie das Material nicht die Pflanzen berühren, da Berührungen den Frostschutz verringern. Eine Möglichkeit, junge Tomatenpflanzen zu schützen, besteht darin, die Deckel von Plastikmilchbehältern zu waschen und abzuschneiden und die Behälter vor dem nächtlichen Frost über den Pflanzen zu platzieren. Entfernen Sie die Behälter am nächsten Morgen, wenn der Frost aufgetaut ist. Auf diese Weise verhindern Sie, dass sich die jungen Pflanzen in den Sonnenstrahlen erwärmen.

Tomatenernte nach einem Frost

Die Vegetationsperiode für Tomatenpflanzen ist in einigen Gebieten der USA ein paar kurze Monate, aber Sie können Tomatenfrüchte bis kurz nach dem ersten Herbstfrost ernten. Tomatenpflanzen produzieren am besten, wenn die Tagestemperaturen tagsüber 70 bis 75 F und nachts 65 bis 68 F betragen. Bei Temperaturen unter 30 ° C verlangsamt sich die Produktion oder sie stoppt, und die Pflanzen wachsen oder produzieren nicht, wenn die Temperaturen kalt genug sind, um Frost zu entwickeln. Ernten Sie nach dem ersten Herbstfrost alle Früchte. Schneiden Sie alle frostgeschädigten Teile der Früchte ab und essen Sie die unbeschädigten Teile frisch oder bewahren Sie unbeschädigte Früchte auf, um sie als grüne Tomaten zu essen oder sie reifen zu lassen. Grüne Tomaten reifen, wenn sie in einer Schicht an einem dunklen, luftigen Ort ausgebreitet werden, an dem die Temperatur nicht unter 22 ° C fällt. Früchte aus einer gefrorenen Tomatenpflanze sollten nicht in Dosen eingemacht werden, da sie möglicherweise unsicher sind.

Schau das Video: Pflanzen vor starkem Frost retten - Maßnahmen und Vorkehrungen (Februar 2020).